CORPORATE
FACT SHEET

Dubai South – das umbenannte Dubai World Central – ist eine neu entstehende, 145 km2 große Stadt, die basierend auf der Zufriedenheit des Einzelnen via Masterplan entwickelt wurde. Als „The City of You“ soll die Stadt laut Prognosen das Zuhause von etwa einer Million Menschen werden. Als eine Wirtschaftsplattform ist Dubai South so konzipiert, dass die unterschiedlichsten Unternehmen und Branchen unterstützt und 500.000 Arbeitsplätze geschaffen werden.
Im Jahr 2006 als ein Projekt der Regierung von Dubai gestartet, steht Dubai South unter der Schirmherrschaft der Dubai Aviation City Corporation.

Als das urbane Vorzeigeprojekt des Emirats entwickelt sich Dubai South zum bevorzugten Ort in Dubai zum Leben, Arbeiten und Investieren. Das Projekt basiert auf der Vision von Seiner Hoheit Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate und Herrscher von Dubai und spiegelt die Themen des Dubai Plan 2021wider:
- Zu einer Stadt für zufriedene, kreative und erfolgreiche Menschen werden
- Eine inklusive und integrative Gesellschaft aufbauen
- Eine intelligente und nachhaltige Stadt schaffen
- Zu einem Drehkreuz der Weltwirtschaft werden
Als Standort des Al Maktoum International Airports (welcher der größte Flughafen der Welt sein wird, sobald er fertiggestellt ist) und Gastgeber wichtiger Ereignisse wie der Weltausstellung 2020 und der Dubai Airshow ist Dubai South das zukünftige Gesicht des Emirats.

Dubai South ist als vollständig integrierte Stadt durch drei Hauptverkehrsstraßen gut an den Rest des Landes angebunden. Jeden Tag fahren RTA-Busse nach Dubai South; zukünftig wird die Stadt zudem von der Dubai Metro and Etihad Rail bedient.

Der masterplan der stadt beinhaltet folgende komponenten:
Luftfahrtdistrikt
Der 6,7 km2 umfassende Luftfahrtdistrikt liegt in der Nachbarschaft des Al Maktoum International Airports und in der Nähe des Seehafens Dschabal Ali. Der Distrikt – zu dem auch das zukünftige Business-Aviation-Terminal gehört – erfüllt alle Anforderungen der Luft- und Raumfahrtindustrie: von der Planung und Entwicklung bis hin zu Betrieb und Nutzung von Flugzeugen. Abgesehen von dem Schwerpunkt Luftfahrt bietet der Distrikt außerdem genau definierte Zonen für Hotellerie, Bildungsangebote, Forschung & Entwicklung sowie Grundstücke für die Mischnutzung.

Logistikdistrikt
Der 21 km2 umfassende Logistikdistrikt wurde so konzipiert, dass schnelle Geschäftsabläufe möglich sind und zusätzliche Dienstleistungen wie Fertigung und Montage angeboten werden können. Der Distrikt ist ideal für lokale, regionale und internationale Unternehmen – vom KMU bis zum multinationalen Konzern. Dazu gehören Vertragslogistik, externe Logistikanbieter, Dienstleister, Spediteure, Handelsvertreter und Händler. Als multimodales Drehkreuz – das Wasser, Land und Luft verbindet – trägt der Logistikdistrikt zu Dubais Reputation als internationales Logistikzentrum bei.

Ein integraler Bestandteil des Distrikts ist der Logistikkorridor von Dubai, eine Brücke, die Dubai South mit dem Seehafen Dschabal Ali verbindet. Dadurch entsteht ein Zollfreigebiet mit einer Fläche von über 200 km2. In dem Distrikt gibt es außerdem Zonen, die speziell für Hotellerie, Bildungsangebote, Forschung & Entwicklung sowie Mischnutzung vorgesehen sind.

Gewerbepark
Die Freihandelszone im Gewerbepark – am Eingang von Dubai South gelegen – umfasst 11 moderne Gebäude mit einem vielfältigen Angebot von Büroflächen. Diese sind für die Anforderungen verschiedenster Unternehmen geeignet – egal ob Start-up, KMU oder multinationaler Konzern. Der Gewerbepark befindet sich inmitten von Landschaftsgärten und bietet zahlreiche Annehmlichkeiten.

Wohnen
In Dubai South wird es ein breites Angebot von Grundbesitz geben, das den Bedürfnissen von Immobilienbesitzern mit mittlerem und hohem Einkommen Rechnung trägt.

Messegelände
Das 4,38 km2 umfassende Gelände ist ideal für die MICE-Branche (Veranstaltungen, Incentives, Konferenzen und Messen) und ist Austragungsort wichtiger Events wie zum Beispiel der Weltausstellung 2020.

Humanitärer Distrikt
Dieser Teil von Dubai South soll zu einem der führenden regionalen Drehkreuze für die Koordination von Gefahrenabwehr und Hilfsmaßnahmen werden. Die flankierende Infrastruktur umfasst Bürogebäude und Lagerhallen sowie Konferenz- und Trainingseinrichtungen für die Vereinten Nationen, International Humanitarian City (IHC) und andere Hilfsorganisationen.

Golfdistrikt
Dieser Distrikt bietet exklusive Wohnmöglichkeiten, in deren Zentrum sich ein erstklassiger Golfplatz befindet. Zu diesem Distrikt gehören Villen, Stadthäuser, Übungsanlagen, Driving Ranges, Putting Greens, Pro-Shops sowie ein luxuriöses Clubhaus.

Al Maktoum International Airport
Dubai South ist der Standort des zukünftig größten Flughafens der Welt – des Al Maktoum International Airports („AMIA“, IATA Code: „DWC“).
Der Flughafen hat 2010 den Betrieb von Frachtflügen aufgenommen, seit 2013 werden Passagierflüge durchgeführt. Nach Fertigstellung wird dies der größte Flughafen der Welt sein. Die fünf Landebahnen können jährlich 220 Millionen Passagiere und 16 Millionen Tonnen Fracht abfertigen.

Download